Bundestag Enquete-Kommission

„Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“

Mit der Digitalisierung erlebt Deutschland eine der dynamischsten Innovationsphasen seiner Geschichte, die einerseits große Chancen für mehr Wohlstand und Arbeit bietet, aber auch die berufliche Aus- und Weiterbildung vor neue Herausforderungen stellt.

unsere CoBots in unserem Exzellenzzentrum, kollaborierende Roboter im Einsatz am Tag der offenen Tür 2020 und jeden Tag im Unterricht, z.B. Industriemechaniker, Leichtflugzeugbauer oder Technikerschule

Die im Juni 2018 vom Deutschen Bundestag eingesetzte Enquete-Kommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“ hat den Auftrag, die Entwicklungsperspektiven der beruflichen Aus- und Weiterbildung in der künftigen Arbeitswelt zu analysieren, die ökonomischen und sozialen Potentiale einer Modernisierung zu prüfen und daraus für die Politik konkrete Handlungsempfehlungen abzuleiten. Die 38 Mitglieder der Kommission werden ihren Abschlussbericht bis zum Sommer 2021 vorlegen. Die Enquete-Kommission setzt sich aus 19 Abgeordneten und 19 Sachverständigen aus Praxis, Verbänden und Wissenschaft zusammen. Weitere Informationen zur Vorstellung des Abschlussberichts am 22.06.2021, live um 13.00Uhr (bzw. die Aufzeichnung).

Depressionen erkennen und helfen, helfen lassen …

Depressionen treten nicht nur im Erwachsenenalter, sondern auch bei Kindern und Jugendlichen auf. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) definiert eine Depression als „(…) weit verbreitete psychische Störung,

die durch Traurigkeit, Interesselosigkeit und Verlust an Genussfähigkeit, Schuldgefühle und geringes Selbstwertgefühl, Schlafstörungen, Appetitlosigkeit, Müdigkeit und Konzentrationsschwächen gekennzeichnet sein kann.“

Aktiv: Unterstützung erfahren Sie in den Gesprächen mit der Klassenleitung, bzw. unserer Beratungslehrerin. Die nächsten Wochen werden wir verstärkt in den Klassen aktiv sein. Die Erfahrungen der letzten Wochen bestätigen den Bedarf.

„Depressionen erkennen und helfen, helfen lassen …“ weiterlesen

Ab Montag weitgehend Normalbetrieb.

Am Montag 7.6.2021 haben wir, nach der heutigen Mitteilung vom Landratsamt, weitgehend Normalbetrieb. Was heißt das konkret?

Ab Montag können im Landkreis alle Schülerinnen und Schüler in den Präsenzunterricht zurückkehren: mit OP-Maske und Testung (im Klassenzimmer).

Weitere Informationen erhalten Sie direkt von Ihrer Klassenleitung über den bewährten Kanal.

„Ab Montag weitgehend Normalbetrieb.“ weiterlesen

Förderprogramm: gemeinsam.Brücken.bauen

Erste Überlegungen zum Förderprogramm/zur “Sommerschule” für 10. und 11. Klassen, mögliche Umsetzung: Die Schulen setzen mit der „Sommerschule 21“ – in der Regel in der ersten und letzten Sommerferienwoche – nachhaltige Akzente in den schulischen Kernbereichen. Bei uns an der Schule ist die KW 36, vom 6.9-10.9.2021 in der Diskussion mit den Ausbildungsbetrieben. Die Lernfelder stehen im Zentrum.

after covid support program, Förderprogramm der Bundesregierung/StMUK Bayern

Welche Angebote sind Ihnen schon bekannt? Kennen und nutzen Sie abH?

„Förderprogramm: gemeinsam.Brücken.bauen“ weiterlesen

Frohe Pfingsten: Begeisterung die ansteckt!

Danke an das Team Religion/Ethik.

“Ansteckt”?
Nach den Pfingstferien ist wieder mehr Präsenzunterricht in Aussicht.

Die derzeit positive Entwicklung der Infektionszahlen im Donau-Ries (heute 59,1) und Dillingen lässt künftig wieder mehr Präsenzunterricht an unserer Schule zu.

Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo erklärte hierzu: „Ich freue mich, dass das Kabinett meinem Vorschlag gefolgt ist und wir mehr Schülerinnen und Schülern in Bayern wieder vollen Präsenzunterricht ermöglichen können. Mit diesem richtungsweisenden Beschluss haben die Schülerinnen und Schüler einen klaren Fahrplan für mehr Präsenzunterricht bis zum Schuljahresende.“ weitere Informationen

GRENZENLOS – Globales Lernen in der beruflichen Bildung

Bildung – Klima – Armut – Wasser – Hunger – Gleichberechtigung – …

Themen, die jeden von uns betreffen, sind auch in den 17 Nachhaltigkeitszielen der UN festgelegt, um den Planeten Erde auch für zukünftige Generationen lebenswert zu erhalten und weltweit eine ökonomisch, ökologisch und sozial nachhaltige Entwicklung zu ermöglichen.

„GRENZENLOS – Globales Lernen in der beruflichen Bildung“ weiterlesen

Unterricht bis Pfingsten, nach Pfingsten

KW 19 und 20: Abschlussklassen in PUmA oder WU und alle anderen weiter im Distanzunterricht (DU). Sie wurden/werden wieder über Ihre Klassenleitung informiert.

Die Inzidenz fällt: Donau-Ries heute 116,6 und Dillingen 78,7. Ab Montag, 7. Juni gilt dann bei einer Sieben-Tage-Inzidenz

von 0 bis 165: Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand für alle Jahrgangsstufen (neu!)

über 165: Wechsel- bzw. Präsenzunterricht für Abschlussklassen, übrige Jahrgangsstufen: Distanzunterricht

Aussicht, Öffnungen: Blick vom Spezi-Keller auf den Dom und links Michaelsberg, Bamberg, Oberfranken

Genaue Informationen für Ihre Klasse erhalten Sie von Ihrer Klassenleitung über den bewährten Informationskanal.

Tipps für die Lernarbeit und Unterstützung/Hilfe

„Unterricht bis Pfingsten, nach Pfingsten“ weiterlesen

Weitere neue Drehmaschine für die Metalltechnik

Dank des zugeteilten Vermögenshaushalts konnte eine weitere Drehmaschine für den handlungsorientieren Zerspanungsunterricht in der Metalltechnik erworben werden.

Links Schulleiter Peter J. Hoffmann und rechts Fachoberlehrer Werner Schröttle

Die „Weiler-Primus-Vc-Drehmaschine“ ist baugleich mit den bereits im Einsatz befindlichen vier Drehmaschinen. Die aktuelle Version verfügt zusätzlich über eine Grafiksimulation fürs Kegeldrehen. Hier können die Auszubildenden durch manuelles Verdrehen des Bett- und Planschlittens unter Beachtung der programmierten Grafikanzeige auch  Kegelkonturen herstellen. 

Auf Grund dieser Neuerung wird nun der Unterricht in der Werkstatt erneut optimiert und die Schüler*innen werden noch intensiver im Zerspanungsbereich ausgebildet.